!Respect


 !Respect

 

Das Präventionsprojekt schult einen wertschätzenden Umgang in der Grundschule. Dabei wendet sich das !Respect Coaching an alle am Bildungsprozess Beteiligten – Schüler, Schulleitung, Lehrer, pädagogische Mitarbeiter und Eltern. In bewegungsreichen Unterrichtseinheiten erleben Schüler und deren Klassenlehrer sowohl Bewegungsspiele und Übungsformen zur Förderung von Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit, als auch eine handlungsorientierte,

ganzheitliche Schulung der Konfliktfähigkeit. Das Training eines respektvollen, sozialverträglichen Umgangs und eines deeskalierenden Verhaltens in Konfliktsituationen, gepaart mit dem Erwerb grundlegender Strategien für den Umgang mit

Beleidigungen, Ausgrenzung und körperlicher Gewalt bilden die Grundlage eines nachhaltigen, individuellen Konzepts zum sozialen Lernen einer Grundschule.

 

Die einführende Projektphase fördert ein respektvolles Sozialverhalten von Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren und verbessert verbale wie nonverbalen Ausdrucksmöglichkeiten sowie deren Kooperationsfähigkeit, erhöht die Hilfsbereitschaft

untereinander und stärkt die Fähigkeit zur Selbstbehauptung jedes einzelnen Kindes. Wir vermitteln Schülerinnen und Schülern Strategien, die Ihnen helfen, die typischen Konflikte im Grundschulalltag deeskalierend zu lösen. Auch die Lehrer und pädagogische Mitarbeiter sowie Eltern und andere Erziehungsberechtigte werden von den !Respect-Coaches vor Ort unterstützt und fortgebildet, so dass sie zukünftig selbst präventiv und intervenierend bei Gewalt und Mobbing wirksam

werden können.

 

Die anschließende, nachhaltige Zusammenarbeit mit einer Schule ermöglicht dieser das Erarbeiten eines individuellen Schulprofils zum sozialen Lernen. Darüber hinaus initiieren wir den regelmäßigen Austausch der Bildungseinrichtungen untereinander und organisieren in regelmäßig durchgeführten Netzwerktreffen Workshops und Fortbildungen für Schulleitungen und/oder Projektverantwortliche.